Markus Gerke

UX/UI Designer


UI Design

Hat sich das Konzept für Ihr Projekt mittels Wireframes und Prototypen mögliche Nutzertests durchlaufen und bestanden, ist es bereit für den farblichen Anstrich. Im Bestfall baut die Visualität auf Ihrem bestehenden Corporate Design auf.

Nicht selten jedoch wird die Überarbeitung des Online-Shops, der Corporate Website etc. genutzt, um auch das Corporate Design anzupassen. Immerhin ist Ihr Durchschnittsnutzer heute digital unterwegs und bekommt nicht oft das Unternehmen von innen zu sehen.

UX Concept

Bevor Pinsel und Tuschkasten ausgepackt werden, nehme ich mir genügend Zeit für Stift & Papier. Was ist das Ziel Ihres Projekts? Wer ist die die Zielgruppe? Ohne zu sehr in die Strategie gehen zu wollen, sind solche Frage grundlegend für die Ausarbeitung eines Konzepts.

Je nach Umfang Ihrer Beauftragung ist eine Unterteilung in Grob- und Feinkonzept ratsam. Auch sogenannte UserTestings, bei denen Ergebnisse einer potentiellen Zielgruppe vorgestellt werden. Sie helfen bei der Optimierung der User Experience und je früher wir Fehler erkennen, desto schneller kommen wir zu Ihrem Ergebnis.

Werbung

Eines der lukrativsten Geschäftsmodelle und für den Konsumenten konforabelstes Medium ist Werbung. Viele Online- und Offline-Dienste lassen sich dadurch kostenlos finanzieren. In Agenturen wie Scholz&Friends oder Serviceplan konnte ich in der klassischen und digitalen Werbung wertvolle Erfahrungen sammeln und bedeutende Kunden betreuen.

Produktdesign

Ein Produkt ist nicht mehr nur funktional. Der Begriff Design hat einen zunehmend höheren Stellenwert in der Vermarktung von Produkten bekommen. Es hilft, sich neben dem Nutzen auch visuell gegenüber seiner Wettbewerber zu behaupten. Meine Projekte wie Instaglasses oder Facebook Watch fanden weltweit großen Anklang bei den jeweiligen Zielgruppen.

Printdesign

Eines der wohl längsten und bedeutendsten Medien nach dem Steinmeißel ist der Druck. Mit zunehmendem Wechsel in die digitale Welt rückt das Print Design zwar Stück für Stück aus dem Fokus. Dennoch legen wir noch viel Wert auf Haptik und das Gefühl, etwas in den Händen zu halten. Flyer, Einladungskarten, Briefe und mehr sind nach wie vor wichtiger Bestandteil unseres Alltags.

Kunden und Agenturen, mit denen ich gearbeitet habe

 

Etwas Privatsphäre darf nicht fehlen